Natürliche und haushaltsübliche Mittel bei Mundgeruch

Wurde dir gesagt, dass du schlechten Atem hast? Keine Sorge – manchmal kannst du es ganz einfach selbst reparieren, und du brauchst dich auch nicht zu blamieren.

„Es ist sehr schwierig, den eigenen Atem zu spüren“, sagt Matthew Messina, DDS. Deshalb brauchen „[Menschen] enge Freunde und Verwandte, um ehrlich zu ihnen zu sein.“Frau mit offenem Mund

Sobald Sie wissen, dass Ihr Mund etwas Auffrischung gebrauchen könnte, können Sie es vielleicht besser machen, ohne in Mundwasser zu ertrinken oder den Zahnarzt zu besuchen. Probieren Sie die folgenden Tipps aus. Wenn Sie in einigen Wochen keine Veränderung bemerken, fragen Sie Ihren Zahnarzt oder Arzt um Hilfe. Schlechter Atem kann durch eine Krankheit – einschließlich Mandeln und Magen-Reflux – oder durch Medikamente verursacht werden.

„Sinusinfektionen, Lungeninfektionen sowie Leber- und Nierenerkrankungen sind mit schlechtem Atem verbunden“, sagt Messina. „Die werden nicht von alleine verschwinden.“

Reinigen Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch.

Viele Atemwegsprobleme sind mit der Mundhygiene verbunden. Wenn Sie nicht gut bürsten und mit Zahnseide reinigen, zerfällt Ihr Mund in die winzigen Brocken, die zwischen Ihren Zähnen hängen bleiben. Dadurch kann ein Geruch entstehen, der nach Schwefel oder faulen Eiern riechen kann. Zahnpasta oder Mundwasser kann es für eine Weile verdecken, aber es kann das Problem nicht lösen.

„Es ist, als ob man stinkt und schwitzt und versucht, den schlechten Geruch mit Parfüm zu überdecken“, sagt Laurence Grayhills, DMD. „Was du tun musst, ist, zur Quelle des Problems zu gelangen, nämlich zu den Bakterien.“

Diese Bakterien können an einer von drei Stellen gefunden werden:

  • Auf den Zähnen
  • Unter dem Zahnfleisch
  • Die Zunge

Um Mundgeruch durch Lebensmittel zu vermeiden, die in Ihrem Mund verweilen, bürsten Sie zweimal täglich, flicken Sie einmal täglich Zahnseide und lassen Sie sich regelmäßig von Ihrem Zahnarzt untersuchen.

Kratzen Sie Ihre Zunge ab.

Bürsten und Zahnseide allein können Ihren schlechten Atem nicht beheben, Kind putzt sich die Zähne da die Zunge Nahrungspartikel aufnehmen kann. Um an sie heranzukommen, bürste deine Zunge oder benutze einen Zungenschaber, wenn du bürstest.

Sie können gelben oder braunen Speichel ausspucken, nachdem Sie einen Schaber benutzt haben. Spülen Sie Ihren Mund nach jedem Gebrauch.

„Alles, was du aufgewühlt hast, willst du raus“, sagt Messina.

Essen für eine bessere Atmung

Knuspriges, ballaststoffreiches Obst und Gemüse kann helfen, Ihren Mund von Nahrungspartikeln zu reinigen, die sich zwischen den Mahlzeiten an den Zähnen und der Zunge festsetzen können.

„Erhöhen Sie die Rohkost in der Ernährung, insbesondere Sellerie, Äpfel und Karotten“, sagt Amy Rothenberg, ND, Präsidentin der Massachusetts Society of Naturopathic Doctors. „Es hilft, die Plaque zu kratzen und bekämpft die Bakterienbildung im Mund.“

Es ist ratsam, zu viel Dessert zu vermeiden, und wusstest du, dass es deinen Atem beeinträchtigen kann? Es ist wahr, sagt Rothenberg. Raffinierte Lebensmittel und Weißzucker können dazu führen, dass einige Bakterien im Mund überfüttert werden, was einen Geruch auslöst.

Probiotika ausprobieren

Viele Menschen trinken Mundwasser, um Bakterien abzutöten, die schlechten Atem verursachen. Die Wahrheit ist, dass das Gurgeln gute und schlechte Bakterien abtöten kann.

Wenn Sie mehr Lebensmittel mit guten Bakterien essen, können Sie das Verhältnis von gut zu schlecht im Mund ändern, was zu einem besseren Atem führt. Probieren Sie Joghurt, Kefir, Sauerkraut oder Miso mit Probiotika (gute Bakterien).

„Wenn Sie den Joghurt essen, schwenken Sie ihn in Ihrem Mund herum, während Sie ihn genießen, und hoffentlich bringen Sie ihn dazu, für Ihren Mund zu arbeiten“, sagt Christopher Chang, MD, ein Hals-, Nasen- und Ohrenarzt.

Kämpfen Sie gegen Mundtrockenheit

Mundgeruch ist üblich, wenn der Mund trocken ist. Sie können Erleichterung finden, wenn Sie künstlichen Speichel verwenden und viel H2O trinken.

„Das Wasser wird die winzigen Mikroben im Mund ansprechen“, sagt Rothenberg.

Viele Medikamente können die Trockenheit verursachen.

„Wenn Sie ein Medikament nehmen und plötzlich ist Ihr Mund wirklich trocken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu sehen, ob ein anderesFrau hat schlechten Atem Medikament das Gleiche tun würde“, sagt Messina. „Heute gibt es sehr selten ein Medikament, das eine Sache bewirkt.“

Auch einige Menschen atmen durch den Mund. Dies trocknet Zähne und Zunge aus und kann zu Gerüchen führen. Manchmal kann ein rezeptfreies Nasenkorrekturmittel oder eine Allergiepille Ihnen helfen, besser zu atmen.

Wenn Sie durch die Nase atmen können, aber Ihren Mund aus Gewohnheit benutzen, besonders wenn Sie schlafen, kann ein Kinnriemen helfen. Es lässt dich daran gewöhnen, deinen Mund im Bett oder im Haus geschlossen zu halten, bis er zur zweiten Natur wird, sagt Chang.

Rauchen kann Ihnen auch einen trockenen Mund geben. Wenn du aufhörst, riecht dein Atem nicht mehr nach Zigaretten, und du solltest wieder mehr Speichel produzieren. Das wird auch helfen, den Geruch zu bekämpfen.

Kaugummi

Einige Leute hoffen, dass der minzige Geschmack von Kaugummi ihren schlechten Atem verdeckt. Aber ein Stock kann ab und zu noch mehr. Es kann Ihnen helfen, mehr Speichel zu produzieren – und zuckerfreie, mit Xylit gesüßte Sorten bekämpfen das Wachstum schlechter Bakterien im Mund.

Es ist eine gute Idee, sich von Kaugummi mit Zucker fernzuhalten.

„Mit gezuckerten Minze oder Kaugummi geben Sie den Bakterien im Mund zusätzlichen Zucker zum Verbrennen, was schlechten Atem verursacht“, sagt Messina.

Wie hältst du deinen Mund während des Ramadans frisch?

Der Heilige Monat Ramadan ist eine Zeit des Fastens und der Selbstdisziplin für Muslime. Es ist auch die Zeit für die Reinigung des Geistes und des Körpers und die Einfühlung in die weniger Glücklichen.

Das Fasten hat zahlreiche therapeutische Vorteile, darunter die Verbesserung des Blutzuckerspiegels, des Blutdrucks und des Cholesterinspiegels.2 Männer mit Mundgeruch

Um Ihnen zu helfen, eine gute Mundhygiene während der Fastenzeit zu gewährleisten. Hier ist ein Einblick von unserem spezialisierten Prothetiker Dr. Omar Aldaoudi. Um zu helfen, muss man unter die Oberfläche schauen und da kann man mit probolan 50 einiges bewirken.

Was verursacht schlechten Atem?

  • Schlechte Mundhygiene – Bakterielle Plaqueansammlungen sind eine bekannte Ursache für Mundgeruch, Karies und Zahnfleischerkrankungen.
  • Unsachgemäße Reinigung von Prothesen – Wie Zähne können Prothesen Bakterien, Zahnstein und schlechten Atem verursachen, wenn sie nicht richtig gereinigt werden.
  • Rauchen – einschließlich Zigaretten, Zigarren und Shisha
  • Ernährung – Einige Lebensmittel können den schlechten Geruch verschlimmern, wie z.B. Zwiebeln, Knoblauch und eine Art von Gewürzen.
  • Trockener Mund – Auch bekannt als Xerostomie, trockener Mund ist eine der Hauptursachen für schlechten Atem. Es wird durch einen unzureichenden Speichelfluss verursacht und ist eine häufige Nebenwirkung bestimmter Medikamente und ein Symptom einiger Krankheiten.
  • Andere nicht orale Erkrankungen – einschließlich Nasen-, Nasennebenhöhlen-, Hals- oder Verdauungsstörungen

Wie entsteht schlechter Atem während der Fastenzeit?

Speichel spielt eine wichtige Rolle beim Schutz des Mundes und bei der Verringerung des Bakterienwachstums. Die Reduzierung des Speichelflusses während des Fastens ist der Hauptgrund für schlechten Atem. Nach Iftar werden die Speicheldrüsen bald stimuliert und die Speichelproduktion wird normal.

Gibt es eine Möglichkeit, Mundgeruch während des Fastens zu vermeiden?

Hier sind einige wichtige Tipps, um Mundgeruch beim Fasten zu vermeiden.

Üben Sie eine ausgezeichnete Mundhygiene, um Plaque effizient zu entfernen.
Familie beim Zähne putzen Essen Sie Obst und Gemüse und vermeiden Sie salzige, frittierte und klebrige Lebensmittel.
Reduzieren Sie die Verwendung von Diuretika wie Kaffee, Tee, Soda und allen anderen koffeinhaltigen Getränken.
Nicht rauchen.
Trinken Sie viel Wasser während des Iftar, spülen Sie Ihren Mund während der Fastenzeit mit Wasser aus, ohne ihn zu schlucken.

Was sind Ihre wichtigsten Tipps für eine gesunde Mundhygiene während des Ramadans?

Die Mundhygiene während des heiligen Monats Ramadan unterscheidet sich nicht von der üblichen Zahnhygiene.

  • Vor dem Schlafengehen gründlich bürsten und ich empfehle, nach Suhoor (Vormittagsmahlzeit) mindestens 2 Minuten lang zu bürsten.
  • Mindestens einmal täglich Zahnseide verwenden.
  • Reinigen Sie Ihre Zunge mit Zungenschabern oder einer separaten Zahnbürste.
  • Verwenden Sie alkoholfreies Mundwasser.